Motorsägenlehrgang
Wichtig für Interessenten.
Dass immer mehr Menschen in den Wald gehen, um sich ihr Brennholz selbst zu machen, weiß mittlerweile jeder. Ebenso ist bekannt, dass die Arbeit im Wald, vor allem mit einer Motorsäge, gefährlich und unfallträchtig ist.
Um den richtigen Umgang mit der Motorsäge zu lernen gibt es Motorsägenkurse.
Aber: Es gibt keine Bundes- oder Landeseinheitliche Nomenklatur für diese Kurse.
Und so kommt es, dass es sehr viele und sehr unterschiedliche Kurse von unterschiedlichsten Anbietern auf dem Markt gibt. Die Namen sind vielfältig: "Motorsägen-Kurs", "Motorsägen-Lehrgang", "Grundkurs-Motorsäge", "Sägeschein" oder auch "Kettensägen-Lehrgang" und ein paar andere Bezeichnungen sind im Umlauf. So differenziert die Namen der Kurse sind, so unterschiedlich sind auch die Inhalte, die in einem solchen Kurs vermittelt werden. Auch gibt es keine einheitliche Regelung wie lange ein solcher Kurs dauern soll und wie viele Teilnehmer auf einen Instruktor kommen.
All diese Faktoren lassen darauf schließen, dass es sehr unterschiedliche Qualitäten in diesen Kursen gibt und sie sich nicht miteinander vergleichen lassen. Der Verbraucher findet sich nur schwer zurecht. Das KWF-Gütesiegel für Motorsägenkursanbieter will hier Abhilfe schaffen.
Das KWF-Gütesiegel soll sicherstellen, dass die Qualität von Motorsägenkursen gefördert und verbessert wird. Dabei verpflichten sich die Kursanbieter zur Einhaltung der Standards des KWF für Motorsägenkurse. Als Gegenleistung werden sie mit dem KWF-Gütesiegel für Motorsägenkursanbieter ausgezeichnet.
Die Auszeichnung erleichtert vor allem den Kursinteressenten die Entscheidung bei der Auswahl eines Kursanbieters. Die Interessenten können sicher sein, dass sie bei einem mit dem KWF-Gütesiegel ausgezeichneten Anbieter eine fachlich und pädagogisch fundierte Weiterbildung erhalten und der Motorsägenkurs mit der entsprechenden Bescheinigung anerkannt wird.
Bitte beachte Sie auch, dass Kurse ohne dieses Gütesiegels in Zukunft von den meisten Forstämtern nicht mehr anerkannt werden
Bitte gehen Sie auch auf folgenden Link und schauen Sie sich mein Video an.
Kopieren und im Browser eingeben.
http://www.regional.de/em/Arbor_Tec/Motorsaegenfuehrerschein_und_Kaminholz_Bochum/Unternehmensvideo/100043133


Sicherheit durch Theorie und Praxis
Ein Motorsägenlehrgang im Wald
Ausbildung an der Motorsäge
Allgemeine Informationen zu Motorsägenkursen
Zur eigenen Sicherheit bei dieser gefahrenträchtigen Tätigkeit sowie auf Grund gesetzlicher und Zertifizierungsvorgaben müssen Interessierte, die sich ihr Holz selbst im Wald aufarbeiten möchten, eine Schulung im Umgang mit einer Motorsäge nachweisen. Ich biete daher verschiedene Motorsägenkurse an. Vermittelt werden theoretisches Wissen (Holzernte und Motorsägentechnik) sowie praktische Fähigkeiten (Schneideübungen).
Das Mindestalter für die Teilnahme an den Motorsägenkursen ist 18 Jahre!
Motorsägenkurse mit KWF-Gütesiegel


Seit 2014 werden alle Motorsägenkurse von mir nach dem KWF-Gütesiegel von durchgeführt.



Der nächste Kurs bei mir, für den sich sich gerne anmelden möchten, wird ab September 2017 angeboten und je nach Bedarf. Bitte melden Sie sich bei mir über "Kontakt" und wir werden einen Zeitpunkt finden.
Also, schnell anmelden und Ihr Zertifikat ist in absehbarer Zeit in Ihren Händen.

Sie können bei mir auch "Folgekurse" buchen, damit Sie erlernen, wie fachgerecht Bäume gefällt werden.

Auch Frauen sind bei mir herzlich willkommen, damit auch sie ihren "Mann" bei der Brennholzaufarbeitung oder bei dem Bau und Pflege der jagdlichen Einrichtungen stehen können.
Gerne auch in gesonderten Kursen in kleinen Gruppen.

Bitte beachten:
Neue Telefonnummer:
0234/ 29879884
und hier fast immer zu erreichen:
0171/3844333
Content Management Powered by CuteNews

Aktuelles

Motorsägenlehrgang

Beratung zur Garten- Landschaftspflege und Forst

Auf ein Neues

Geplante Kurse

Der letzte Kurs

 
©2007 Peter Nieland | Impressum/Haftung